WordPress installieren

WordPress installieren 2020:
Super einfache Anleitungen für Einsteiger

wordpress-installieren

Hier und heute möchten wir Dir zeigen, wie Du WordPress installieren kannst. Damit legst Du den Grundstein für Deine eigene Website. Das WordPress Setup ist online und offline, das heißt auf Deinem eigenen Computer, möglich.

Das Wichtigste zuerst: Du benötigst eine Domain, einen Webhoster und eine Datenbank.

WordPress Blog Hosting

Das passenden WordPress Blog Hosting zu finden ist nicht ganz einfach. Eine sehr gute Übersicht über geeignete Kandidaten findest Du in diesem Blogbeitrag über WordPress Hosting. Du kannst uns natürlich jederzeit gerne anschreiben, wenn Du beraten werden möchtest.

Unter dem Menüpunkt WordPress manuell installieren findest Du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du WordPress online installieren kannst. Dort findest Du auch Antworten auf die Fragen zur Datenbank und FTP.

Du kannst WordPress auch lokal auf Deinem Computer einrichten. Hierfür benötigst Du eine PHP-Entwicklungsumgebung. Aber keine Angst, wir zeigen Dir wie Du Xampp sehr einfach einrichten kannst. All dies erfährst Du unter dem Menüpunkt WordPress lokal installieren.

Unter dem Menüpunkt WordPress umziehen zeigen wir Dir verschiedene Möglichkeiten, wie Du Deine WordPress Website inklusive Datenbank entweder von einer Domain auf die Andere umziehen kannst oder von Deinem Computer in den Online-Modus überträgst.

WordPress-Anfänger sind willkommen

Für WordPress-Anfänger kann die Installation Probleme bereiten. Deshalb sind wir bemüht, unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen möglichst einfach zu halten und eine Videoanleitung bereitzustellen. Exklusive Inhalte für Dein späteres WordPress-Projekt findest Du zudem in unserer Facebook Gruppe.

Oft gestellte Fragen

Welcher Unterschied besteht zwischen WordPress.com und WordPress.org?

Bei WordPress.com ist das ganze System bereits vorkonfiguriert – sprich: fertig installiert. Man muss sich nur noch einloggen und kann loslegen. Du benötigst keine Domain und kein Webhosting. Allerdings hast Du nicht so viele Freiheiten wie bei WordPress.org. Man kann jedoch jederzeit zu einer selbst gehosteten WordPress-Installation umziehen. Du kannst kostenlos mit einer Subdomain (z. B. https://deinefirma.wordpress.com) starten. Sollte es etwas mehr sein, belaufen sich die Kosten zwischen €4 bis €45 pro Monat. Ja. WordPress ist eine freie Software (Open Source = Quelloffen). Deshalb kannst Du bei WordPress.org die Software kostenlos downloaden. Du benötigst jedoch einen eigenen Webhoster, eine HTTPS-URL und eine Datenbank, da Du das System selbst installieren musst. Auf dieser Website erfährst Du alles über die WordPress.org Methode.

Welche Vorteile hat WordPress gegenüber anderen Plattformen?

Der große Vorteil gegenüber anderen Plattformen wie Wix und Jimdo ist, dass WordPress Open Source = Quelloffen ist und Du Dir die Software selbst auf Deinen Webspace installieren kannst. Dies bedeutet völlige Freiheit, denn Du kannst die Software selber verwalten.

Ist WordPress nur für Blogger geeignet?

Nein. WordPress ist mit über 50.000 Plugins beliebig erweiterbar. Damit kannst Du Deine Website in jede Richtung beliebig erweitern. Du kannst beispielsweise eine Firmen-Website, einen E-Commerce Shop, Foren oder ein Event-Portal mit WordPress erstellen.

Welche Vorkenntnisse benötige ich für eine WordPress-Installation?

Für WordPress sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Für ein kluges WordPress-Setup solltest Du Dich jedoch mit einigen Fertigkeiten, die auf dieser Website beschrieben sind, vertraut machen. Zudem solltest Du Dich mit DSGVO Maßnahmen auseinandersetzen und diese konsequent umsetzen. In diesem E-Recht24 Blogbeitrag erfährst Du, was nach der DSGVO noch erlaubt ist.

Ist WordPress kostenlos?

Ja. WordPress kann man umsonst herunterladen und nutzen. WordPress selbst sagt dazu: “Unbezahlbar und auch kostenlos”. Du kannst WordPress unter https://de.wordpress.org/download gratis downloaden.

Wann wurde WordPress entwickelt?

WordPress startete 2003, als Mike Little und Matt Mullenweg WordPress entwickelten. Heute basiert WordPress auf PHP und MySQL und ist unter der GPLV2 lizenziert. Es ist die Plattform mit der 35% aller Websites im Internet betrieben werden. Mittlerweile treffen sich in 436 Städten weltweit hunderttausende Entwickler, Content-Ersteller und Website-Betreiber in monatlichen Meetups.

Auf welchen Systemen wird WordPress aktuell ausgeführt?

Die aktuellen Statistiken zu den Systemen wie WordPress-Version, PHP-Versionen, MySQL-Version und Gebietsschemas kannst Du direkt bei WordPress unter https://wordpress.org/about/stats abfragen.

Wurde WordPress auch in andere Sprachen außer Deutsch übersetzt?

WordPress wurde bis heute in über 70 Sprachen übersetzt, wobei derzeit 48 Sprachen zu 100% übersetzt wurden. Welche Sprachen dies sind, kannst Du unter https://translate.wordpress.org/stats einsehen.

Gibt es ein WordPress Handbuch?

Der WordPress Codex ist ein Online-Handbuch und ein Repository für WordPress-Informationen und Dokumentationen. Der Codex wird in Englisch gehalten, ist jedoch mit dem Google-Übersetzer leicht verständlich. Du kannst den WordPress-Codex unter https://codex.wordpress.org aufrufen.

Was ist der WordPress Live Counter?

Der WordPress Live Counter zeigt die aktuellen Downloadzahlen der aktuellen Version in Echtzeit. Du kannst diesen unter https://wordpress.org/download/counter aufrufen.

Lasse andere Menschen an dieser Seite teilhaben!